Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Nach oben

Programmreihen des FILMKUNSTFESTs MV

Hommage

Dem jeweiligen Ehrengast des Festivals ist eine kleine Retrospektive mit besonderen Beispielen aus seiner/ihrer Filmografie gewidmet. Diesmal erhält der Schauspieler und Musiker Ulrich Tukur den Goldenen Ochsen.

Gastland: Finnland

Als Gastland 2021 steht Finnland mit 14 Filmbeiträgen im Focus. Der jüngste Spielfilm des finnischen Regisseurs Mika Kaurismäki, „Gracious Night“ eröffnet als deutsche Erstaufführung am 31. August in der Landeshauptstadt Schwerin das 30. FILMKUNSTFEST Mecklenburg-Vorpommern und setzt damit auch den Startpunkt für ein umfangreiches Programm aus dem diesjährigen Gastland Finnland.

Unsere Nachbarn: Focus Baltic Sea

Das FILMKUNSTFEST MV schlägt Brücken zwischen internationaler und regionaler Film­kul­tur. Dazu dient die Sektion FOCUS BALTIC SEA mit aktuellen Spiel- und Kurzfilmproduktionen aus den acht Ostsee-Anrai­ner­staaten Polen, Estland, Lettland, Litauen, Russland, Finnland, Schweden und Dänemark. Ausgewählt werden zumeist je ein herausragender, ausgezeichneter Spiel- und Kurzfilm, deren Filmschaffende nach Schwerin eingeladen werden, das mit diesen Nachbarländern traditionell enge Verbindung pflegt.

DEFA-Filme: Präsentation des ostdeutschen Filmerbes

Zum Festivalprofil gehört auch der Blick in die Filmgeschichte. Daher wird in Kooperation mit der DEFA-Stiftung auch 2021 das filmhistorische Erbe der DEFA wieder in einem Sonderprogramm gewürdigt, unter anderem mit frisch restaurierten digitalen Kopien aus dem Filmstock der DEFA.

Der Blick in die Region: ‚Gedreht in Mecklenburg-Vorpommern‘ / NDR Special

Einen filmischen Blick aus der und auf die Region vermitteln die publikumswirksamen Sektionen GEDREHT IN MV mit Filmen, die in Mecklenburg-Vorpommern realisiert und zum Teil von der Filmförderung des Bundeslandes gefördert wurden, sowie die NDR-SPECIALS mit Produktionen des Landesfunkhauses.