Logo Filmland
News: | FILMKUNSTFEST MV

Ausgezeichnet: Prädikat „Faires Festival“ für das Filmkunstfest MV

Fabian Liebenow erhält die Urkunde "Faires Festival" (Foto: Wolfgang Mundt)

Das Filmkunstfest MV ist von der AG Festivalarbeit in ver.di im Rahmen des Fair Festival Awards 2022 am 4. Juni als eines von insgesamt fünf bundesdeutschen Festivals mit dem Prädikat „Faires Festival“ ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung würdigt faire Arbeitsbedingungen bei deutschen Filmfestivals. Vergeben von den Festivalmitarbeiter/-innen in ver.di basiert er auf einer 2022 durchgeführten Umfrage.

Festivalleiter und Geschäftsführer Volker Kufahl: „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Sie ist Bestätigung und Ansporn, auf diesem Weg weiterzugehen.

Filmfestivals sind komplexe Kulturveranstaltungen, die von einem professionellen Team mit sehr spezifischen Kenntnissen unter enormen Zeitdruck gestemmt werden. Den Mitarbeitern/-innen wird dafür überdurchschnittliches Engagement und hohe Motivation abverlangt.

Neben den Veranstaltern sehe ich auch die Kulturförderer in der Pflicht, dem Aspekt der fairen Arbeitsbedingungen mehr Aufmerksamkeit zu schenken“.

Der Fair Festival Award wird in zwei Stufen ermittelt. Jede Person, die bei einem oder mehreren Filmfestivals arbeitet und damit ihren Lebensunterhalt ganz oder teilweise erwirbt, kann an der allgemeinen Umfrage zum Fair Festival Award teilnehmen. Aus diesen offenen Rückmeldungen werden die Festivals für die zweite Runde ermittelt. In einer zweiten Runde fragt ver.di möglichst die gesamte Belegschaft derjenigen Festivals ab, die in der ersten Runde am besten abgeschnitten haben bzw. von denen die meisten Rückmeldungen kamen. Damit soll vermieden werden, dass Einzelstimmen zu viel Gewicht bekommen. Das Verfahren ist angelehnt an den Fair Film Award, den Crew United seit 2012 mit vergibt.

back to News