Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Nachrichten im Detail

Aktuelles: | FILMKUNSTFEST MV

Vorzeitiger, aber erfolgreicher Abschluss der Filmreihe "Starke Stücke. Berührt und diskutiert".

Mit fast 1.000 Besuchern bei 41 Kinoabenden ist die diesjährige 9. Auflage der Reihe „Starke Stücke. Berührt und diskutiert“ überraschend erfolgreich zu Ende gegangen.

In schwierigen Zeiten haben damit fast annähernd so viele Menschen wie im Vorjahr (1.200 Besucher) die Gelegenheiten genutzt, starke Filme mit besonderen Themen in Kirchen und Pfarrscheunen in ganz Mecklenburg-Vorpommern anzuschauen und anschließend über das Filmerlebnis zu diskutieren. "Die hohe Zahl der Zuschauer beweist, dass der Wunsch nach gemeinsamen Filmerlebnissen vor großer Leinwand ungebrochen ist", sagt Volker Kufahl, der Geschäftsführer der FILMLAND MV gGmbH, die für die Vorführungen die entsprechenden Filme gebucht hatte.

Seit Ende Juli gab es Woche für Woche durchschnittlich drei Kino-Abende. Die letzten drei Filme sollten in Herrnburg, Uelitz und Stralendorf auf der Leinwand flimmern. „Leider mussten wir diese Termine aufgrund der neuen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie absagen“, informiert Projektleiter Christian Meyer vom Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg, der dafür auch in 2020 mit dem Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, den beteiligten Kirchengemeinden, dem Projekt „Kirche stärkt Demokratie“, der Initiative Wir – Erfolg braucht Vielfalt und der FILMLAND MV gGmbH kooperierte.

„Gut und richtig war es, dass wir die Film-Gesprächs-Reihe trotz der widrigen Umstände in dieser Saison überhaupt durchgeführt haben“, so Karl-Georg Ohse vom Projektpartner „Kirche stärkt Demokratie“. Er dankt allen beteiligten Kirchengemeinden in den Kirchenkreisen Mecklenburg und Pommern, die dafür alle notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln organisiert haben. Christian Meyer ergänzt: „Die Resonanz des Publikums, die wir wahrnehmen konnten, war durchweg positiv.“ Vielfach sei gelobt worden, „dass Kirche gerade jetzt Kultur, Diskurs und Begegnungsmöglichkeiten – wenn auch auf Abstand - aufs Land bringt“. Die durch die Pandemie bedingte, leicht rückläufige Zahl an Teilnehmer/innen taten den Kinoerlebnissen in den Kirchen und der Tiefe der Filmnachgespräche keinen Abbruch“, betonen Meyer und Ohse.

Den Spielplan von 2020 mit allen Filmtiteln und Terminen finden Sie hier zum Download.Unterstützt wird das Projekt von den Programmen „Zusammenhalt durch Teilhabe“, dem Europäischen Sozialfonds sowie der Mecklenburgischen und Pommerschen Kirchenzeitung.

Wir freuen uns auf neue „Starke Stücke“ im nächsten Sommer und Herbst!