Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Coronavirus: Vorsichts- und Hygienemaßnahmen

Bei der diesjährigen SchulKinoWoche MV in der 46. Kalenderwoche (9. -13. November 2020) sind Abstands- und Hygieneempfehlungen zu berücksichtigen.

Grundsätzliche Regelungen und Empfehlungen für die Teilnehmer (werden laufend je nach aktueller Situation aktualisiert):

  • Die Hygienevorschriften und die vorgegebenen Wegleitsysteme (zum jeweiligen Kinosaal, zu den Toilettenanlagen usw.) der Kinos sind zu beachten.
  • Zugewiesene Sitzplätze müssen eingehalten werden.
  • Sobald die Sitzplätze verlassen werden, ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Gruppen (d.h.: Klassen eines Jahrgangs einer Schule) bleiben unter sich; zu allen anderen ist Abstand zu halten.
  • Einlass nach Veranstaltungsbeginn ist nicht möglich.
  • Wir empfehlen, an der Kinokasse mit EC-Karte zu zahlen.
  • Klassenliste für Kontaktdatenspeicherung: Um im Falle eines Infektionsgeschehens die Kontaktpersonen nachvollziehen zu können, müssen Kinos die Kontaktdaten der Besucher*innen speichern. Bitte bringen Sie am Veranstaltungstag eine ausgedruckte Klassenliste mit den Namen aller anwesenden Schüler*innen und Begleitpersonen sowie den Kontaktdaten Ihrer Bildungseinrichtung mit. Diese Liste wird unter Verschluss aufbewahrt und nach vier Wochen vernichtet.
  • Pro Kinosaal: Die Aufnahme ist begrenzt auf eine Klasse oder mehrere Klassen eines Jahrgangs einer Schule ohne Abstandsregel; zu allen anderen ist Abstand zu halten. (Wir empfehlen, zwischen den Klassen eines Jahrgangs einen Abstand einzuplanen.)
  • Das zeitliche und organisatorische Konzept für die Zu- und Abgänge (inkl. das Eintreffen der jeweiligen Gruppen im Kinogebäude) muss so gestaltet werden, dass sich die Gruppen unterschiedlicher Schulen nicht begegnen können.
  • Die Nutzung der Toiletten ist nur für wenige Personen gleichzeitig möglich. Jeder Gruppe sollte, wenn möglich, eine feste Toilettenanlage zugewiesen werden. Ansammlungen von Personen und insbesondere Durchmischungen von Gruppen im Sanitärbereich sind zu vermeiden.

Die Planungen erfolgen in diesem Jahr unter strikter Berücksichtigung der geltenden Vorsichts- und Hygienemaßnahmen durch die teilnehmenden Kinos in Mecklenburg-Vorpommern und entsprechend je nach aktueller Lage. Wie immer wird die SchulKinoWoche MV vom Team der FILMLAND MV gGmbH in Schwerin in Kooperation mit VISION KINO in Berlin geplant und durchgeführt.