Logo Filmland
Aktuelles: | KINOLAND MV

FILM COMMISSION MV veranstaltet 2. Branchenkonferenz zum 26. FILMKUNSTFEST MV

Im Rahmen des Festivals stellt die FILM COMMISSION MV der professionellen Branche ein Gesprächsforum zur Verfügung und organisiert erneut vier Fachveranstaltungen mit Informationen über aktuelle Trends der Film- und Medienwelt. Erwartet werden ausgewiesene Experten, spannende Diskussionsrunden und eine rege Zuschauerbeteiligung.Die Diskussionen zum Film- und Medienstandort Mecklenburg-Vorpommern, Film und Tourismus, Filmförderung, Webserien und Fernsehformate finden am 03. und 4. Mai im Rathaus (Demmlersaal) Schwerin statt.

Zum Auftakt am Dienstag, 3.5.2016 um 11 Uhr, beraten Vertreter der Film- und Tourismusbranche im Rathaus Schwerin über die wirtschaftlichen und imagefördernden Effekte von Dreharbeiten, aber auch die Herausforderungen. Dabei werden auch Tipps gegeben, wie Kommunen auf besondere Drehorte aufmerksam machen und Filmcrews anlocken können. Zu Gast sind u.a. der Produzent des „Usedom-Krimis“, Tim Gehrke, der Vorsitzende des Bundesverbandes der Locationscouts, Roland Gerhardt, der stellvertretende Geschäftsführer des Tourismusverbandes MV, Tobias Woitendorf, und Vertreter der Top-Drehorte Wismar und Heiligendamm.

Die Film- und Medienexperten der Landtagsfraktionen von SPD, CDU, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen werden im Vorfeld der Landtagswahl im September 2016 ihre Programme  zur Zukunft des Film- und Medienstandortes Mecklenburg-Vorpommern erläutern. Der Titel der Diskussionsrunde am Dienstag, 3. Mai 2016, von 14–16 Uhr, lautet: „Frischer Wind am Film- und Medienstandort Mecklenburg-Vorpommern“.

Mit den neuen, innovativen Formaten und Distributionswegen in der audiovisuellen Branche beschäftigen sich die beiden Diskussionen am Mittwoch, den 4. Mai 2016. Unter dem Titel „Die Produktion von Webserien“ erörtern Webserienmacher wie Johann Buchholz (vom BR/Ulmen-TV/ARTE), Web-Festivaldirektorin Meredith Burkholder und Prof. Dr. Elisabeth Prommer vom Institut für Medienforschung der Uni Rostock von 11–13 Uhr folgende Fragen: Was genau braucht eine Webserie, um hervorzustechen? Wonach sucht die Fangemeinde? Wo ist die Nische für kleine Produzenten? Wie funktioniert die Auswertung?

Am Nachmittag, 14–16 Uhr, berichten zum Thema „Fernsehformate im Fokus“ u.a. der ZDF-Redakteur Jörg Schneider vom ZDF-Das kleine Fernsehspiel, Ulrike Dotzer, Leiterin von NDR/ ARTE und NDR-Redakteurin Daniela Mussgiller, die u.a. den Polizeiruf 110 aus Rostock verantwortet, von der Arbeit in ihren Redaktionen. Unter anderem geht es um die Frage, wie sich das klassische lineare Fernsehen den Herausforderungen des globalen Web-TV Marktes stellt, um den Zuschauer von morgen, die „Digital Natives“, nicht zu verlieren.

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus MV, von der Landeshauptstadt Schwerin und von der Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 25.April 2016 unter:

0385-59360 8-61/-62 oder senden Sie eine Email an: info@filmcommission-mv.de

oder melden Sie sich gleich online zum jeweiligen Panel an: Branchenkonferenz der FILM COMMISSION MV