Filmkunstfest MV
Logo Filmland

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM 29. FILMKUNSTFEST MV

30. APRIL BIS 5. MAI 2019, LANDESHAUPTSTADT SCHWERIN


Mit großen Schritten kommt das 29. FILMKUNSTFEST 2019 näher. Das erfahrene Programmteam sichtet mit Hochdruck die Vielzahl an eingegangenen Filmen für die vier Wettbewerbsreihen - Spielfilm, Kinder- und Jugendfilm, Dokumentarfilm sowie Kurzfilm - und reist zu verschiedenen Festivals, um dort die ganz besonderen Filme für die verschiedenen Festivalreihen zu entdecken. Im Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit treffen die kreativen Ideen der begleitenden Werbeagentur OKAPI ein, Pressetexte und Newsletter entstehen, viele Telefonate werden geführt, und im Büro von Festivalleiter Volker Kufahl laufen alle Fäden zusammen. Er plant, diskutiert, sichtet und organisiert, um am 30. April 2019 die Besucherinnen und Besucher zum traditionsreichsten und besucherstärksten Filmfestival der neuen Bundesländer in der Landeshauptstadt Schwerin begrüßen zu können.

 

Ehrenpreisträgerin 2019: Katharina Thalbach 

Ende Januar bereits stand es fest, und Presse wie auch Öffentlichkeit zeigten sich begeistert: Eines der markantesten und gleichzeitig vielseitigsten Gesichter des Deutschen Films, Katharina Thalbach, wird am 4. Mai 2019 im Großen Saal des Mecklenburgischen Staatstheaters den diesjährigen Ehrenpreis des FILMKUNSTFEST MV von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig überreicht bekommen. Damit verleiht das Filmfestival den „Goldenen Ochsen“ an eine der erfolgreichsten und beliebtesten Film-, TV- und Theaterschauspielerinnen Deutschlands.

„Mit Katharina Thalbach ehren wir in diesem Jahr eine großartige Charakterschauspielerin für ihre schauspielerischen Verdienste um die Filmkultur. Sie haucht sowohl ihren großen als auch den kleinen Rollen eine Lebendigkeit ein, die ihresgleichen sucht. Stärke und Verletzlichkeit liegen in ihrem Spiel immer nahe beieinander. Katharina Thalbach ist eine Künstlerin, die auf eine beein­druckende gesamtdeutsche Karriere auf dem Filmset und auf der Bühne zurückblicken kann“, begründet Festivalleiter Volker Kufahl die diesjährige Entscheidung.

 

 

Gastland 2019: Irland

Auch konnte die Festivalleitung bereits die Entscheidung verkünden, welches Land in diesem Jahr als Gastland das FILMKUNSTFEST MV bereichern wird: IRLAND. 

„Die irische Geschichte ist reich an tragischen Stoffen. Armut und Hungersnöte, britische Herrschaft und feudalistische Strukturen, religiöse Konflikte und rigider Katholizismus, Auswanderung, Bürger­krieg, der Nordirland-Konflikt, Wirtschafts- und Finanzkrise, Steueroase für die größten Konzerne der Welt – und aktuell der Brexit, der alte Wunden wieder aufzureißen droht. Wir werden beleuchten, ob und wie sich diese Themen im aktuellen irischen Kino widerspiegeln“, erläuterte Volker Kufahl die Entscheidung. 

Neben der mit Sicherheit unumgänglichen Betrachtung der aktuellen politischen Situation in Irland zum Zeitpunkt des FILMKUNSTFEST MV, das nur wenige Wochen nach dem voraussichtlichen geregelten oder möglicherweise auch ungeregelten Brexit stattfinden wird, soll das wunderschöne Land im Norden Europas durch ein vielfältiges Filmprogramm mit aktuellen Spielfilmen, Dokumentarfilmen und Kurzfilmen sowie durch ein anspruchsvolles Rahmenprogramm gewürdigt werden. Literatur, Fotografie und Musik aus und über Irland werden bei diesem Programm im Mittelpunkt stehen.