Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Nachrichten im Detail

Aktuelles: | FILMKUNSTFEST MV

Filmfestivals in Mecklenburg-Vorpommern schließen sich zu Arbeitsgemeinschaft zusammen

links: Kai Lüdeke © Jens Voigt / rechts: Volker Kufahl © André Lehmann/FILMLAND MV
links: Kai Lüdeke © Jens Voigt / rechts: Volker Kufahl © André Lehmann/FILMLAND MV

Gewählte Sprecher der AG sind Volker Kufahl (FILMLAND MV) und Kai Lüdeke vom Darßer Naturfilmfestival.

Im Rahmen des jüngsten Filmfestivals FiSH (Festival im Stadthafen, Rostock) haben sich die wichtigsten Filmfestivals in Mecklenburg-Vorpommern zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen, um ihre Interessen gegenüber Politik und Filmförderung künftig verstärkt gemeinsam zu vertreten. An der Online-Konferenz nahmen neben dem FiSH das Darßer Naturfilmfestival, die DokumentArt in Neubrandenburg, das Neue Heimat Festival auf Burg Klempenow sowie das Filmkunstfest MV in Schwerin teil.

Zu Sprechern der Arbeitsgemeinschaft wurden die Festivalleiter Kai Lüdeke (Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH, Darß) und Volker Kufahl (Filmland MV gGmbH, Schwerin) gewählt.

„Filmfestivals spielen eine immer bedeutendere Rolle bei der Präsentation, Bewahrung und Vermittlung von Filmkunst und Filmkultur. Sie bieten Filmschaffenden ein einzigartiges Forum, ihre neuen Arbeiten einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Dies gilt umso mehr für Filme, die es schwer haben, eine reguläre Kinoauswertung zu erfahren wie Nachwuchsfilme, Kurzfilme, Dokumentarfilme und Werke der Filmgeschichte. Mecklenburg-Vorpommern hat in dieser Hinsicht profilierte Festivals, die wir gemeinsam weiterentwickeln wollen. Mit der Gründung der neuen MV Filmförderung GmbH hat die Landesregierung einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Film- und Medienlandschaft im Bundesland getan, und unsere Festivals sind neben den Filmproduzenten und Kinomachern integraler, kultureller Bestandteil dieser Branchenlandschaft“, so Volker Kufahl.
 
In einem digitalen Arbeitstreffen mit dem Gründungsgeschäftsführer der neuen  MV Filmförderung GmbH, Prof. Olaf Jacobs, diskutierten die Festivalvertreter am 10. Juni über die besonderen Belastungen der Filmfestivals in der Pandemie, über Potentiale und Evaluation der hiesigen Festivallandschaft, über  Gremienbesetzung und Anwendung der Förderrichtlinie.

AG Filmfestivals MV
c/o Volker Kufahl, FILMLAND MV gGmbH / Kai Lüdeke, Deutsche NaturfilmStiftung gGmbH


Kontakte für Rückfragen und Interviewwünsche:
info@filmland-mv.de
k.luedeke@deutscher-naturfilm.de