Filmcommission MV
Logo Filmland
News: | FILM COMMISSION MV

Die FILMLAND MV gGmbH begrüßt die Pläne zur Neustrukturierung der Filmförderung MV

Die Landesregierung MV legt aktuell ein Strukturkonzept vor, das die Filmförderung in diesem Bundesland ab 2020/2021 auf eine neue Grundlage stellt. Wichtige Forderungen der Branche aus dem von der FILMLAND MV gGmbH mitformulierten Positionspapier von 2016 werden umgesetzt.

Die Mitteilung der Landesregierung-MV

·         Es wird eine einheitliche Film- und Medienförderung geschaffen, in der Filmproduktions-, Festival- und Kinoförderung sowie die Tätigkeit der Film Commission MV gebündelt werden. Die neue Filmförderung wird der zentrale Ansprechpartner der Film- und Medienbranche sein.

·         Das Fördervolumen wird signifikant erhöht. Damit wird ein nachhaltiger Beitrag zur Entwicklung der Film- und Medienbranche im Land geleistet.

·         Die Filmförderung erfährt in der Landesregierung und von den Regierungsfraktionen die politische Unterstützung, die sich die Branche in Mecklenburg-Vorpommern lange gewünscht hat.

Für die FILMLAND MV gGmbH, die erst vor kurzem den ersten „Kinokulturpreis in MV“ organisiert hat, ist darüber hinaus besonders erfreulich, dass auch die Kinoförderung ihren festen Platz in der neuen Filmförderung haben wird.

Die FILMLAND MV gGmbH wird noch bis Ende 2020 mit ihrer erfolgreich arbeitenden FILM COMMISSION MV Dienstleistungen für die Film- und Medienbranche erbringen. Sie wird diese Aufgabe ab 2021 an die neue Fördergesellschaft abgeben.

In den anstehenden Gesprächen mit der Staatskanzlei MV zur Umsetzung der neuen Struktur wird die FILMLAND MV gGmbH besonderes Augenmerk darauf legen, dass das von ihr organisierte FILMKUNSTFEST MV in Schwerin seine herausgehobene Bedeutung für die Filmkultur und die Filmbranche des Bundeslandes beibehält.

 

Volker Kufahl, Geschäftsführer der FILMLAND MV gGmbH, Schwerin, den 16.12.19