Logo Filmland
Aktuelles: | FILM COMMISSION MV

Promis im Strandkorb

Exportschlager aus unserem Bundesland wirbt auf dem Filmfest München für das Filmland Mecklenburg-VorpommernMit einem Strandkorb in Ostseekulisse und viel Informationsmaterial werben das Landesmarketing und die, unter dem Dach der Filmland M-V gGmbH angesiedelte, FilmlocationMV auf dem Münchener Filmfest für das Filmland Mecklenburg-Vorpommern.

„MV tut gut“, sagt Bernhard Gläss, Leiter des Landesmarketings MV „und das nicht nur im Urlaub oder für die Ansiedlung von Unternehmen. Auch für Dreharbeiten kleinerer aber auch großer Produktionen bietet unser Land ideale Bedingungen. Und jeder Film, der hier gedreht wird, ist gleichzeitig auch Werbung für unser Bundesland.“ Mit dem fotogenen Strandkorb, der in Mecklenburg-Vorpommern erfunden wurde, macht das Landesmarketing auch auf das Darßer Naturfilmfestival vom 29.9. – 1.10.2009 aufmerksam, in dessen Rahmen der Deutsche Naturfilmpreis verliehen wird.

 

„Mit der Präsentation in München setzt auch die FilmlocationMV nach Aktionen auf der Berlinale, in den USA sowie in Cannes ihr aktives Marketing für den heimischen Filmstandort fort.“, betont Torsten Jahn, Geschäftsführer der FilmLand M-V gGmbH, die neben der FilmlcoationMV auch für Projekte wie das „filmkunstfest M-V“ verantwortlich ist. „Wer hier dreht, der trifft nicht nur auf eine reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft, sondern auch auf Menschen, die noch offen für Filmproduktionen sind.“, ergänzt Antje Naß, Projektleiterin der FilmlocationMV. Sie wird in München vor Ort Kontakt mit Produzenten und Regisseuren aufnehmen und über die Arbeit der FilmlocationMV berichten. Das Projekt ist erste Kontaktadresse für Produktionsfirmen im Land. Das Team um Torsten Jahn vermittelt passende Locations und stellt Kontakte zu Behörden sowie Eigentümern her. „Die Präsentationen auf Branchentreffen, wie dem Filmfest in München, sind Teil unseres aktiven Marketings. Unsere Locationscouts suchen selbständig nach passenden Kulissen und sprechen mit Eigentümern von geeigneten Immobilien.“ Auf dem Filmfest wird Antje Naß diese entsprechenden Interessenten anbieten.“ Vom kommenden Sonnabend bis Dienstag wird unser Bundesland sich in München präsentieren. Die Gäste haben dort die Gelegenheit sich im Strandkorb fotografieren zu lassen. Die Fotos werden auf der Website des Landesmarketings unter der Adresse: www.mv-tut-gut.de veröffentlicht. Erste Einblicke in das Filmland Mecklenburg-Vorpommern erhalten Interessierte auf der Website unter www.filmlocation-mv.de.

 

Der besagte Strandkorb (siehe Foto) diente auf dem 19. filmkunstfest M-V u.a.

Karoline Teska (Darstellerin) , Julia Richter (Darstellerin) , Christoph Röhl (Regisseur) , Ludwig Trepte (Darsteller) , Lucas Schmidt (Redakteur ZDF Kleines Fernsehspiel) sowie Moderator Knut Elstermann (ganz links) als Sitzgelegenheit.