Logo Filmland
Aktuelles: | FILM COMMISSION MV

2. Branchentreffen der Filmwirtschaft

Passend zum filmkunstfest M-V, dass Anfang Mai in Schwerin stattfand, lud das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern am 8. Mai zu einem Branchentreffen der Filmwirtschaft in das InterCity Hotel Schwerin. Im Mittelpunkt der Gespräche stand der Drehstandort Mecklenburg-Vorpommern. Foto (v.l.n.r.):Marco Voß (Looks-Medienproduktion, Rostock) , Reik Möller (Senator Film Verleih, Berlin), Antje Naß (FilmlocationMV), Anne Hackbarth (Hochschule Wismar), Erik Lötsch (Extra Vista Film&TV) und Marcos Kantis (Schiwago Film, Berlin)

Gerd-Rüdiger Reichel (Wirtschaftministerium) erläuterte den anwesenden Filmschaffenden, darunter Marco Voß (looks- medienproduktion, rostock) , Reik Möller (Senator Film Verleih, Berlin), Anne Hackbarth (Studentin Hochschule Wismar), Erik Lötsch (Extra Vista Film&TV) und Marcos Kantis (Schiwago Film, Berlin) die Schwerpunkte der wirtschaftlichen Filmförderung und weitere Fördermöglichkeiten. Im Rahmen dieses Treffens, bei dem weitere Vertreter des Wirtschaftministeriums und des Landesförderinstitutes, sowie Antje Naß, die Projektleiterin der FilmlocationMV, anwesend waren, tauschten sich die Gäste in ungezwungener Atmosphäre über die Vorteile aus, die unser Bundesland Filmproduzenten bietet: unverbrauchte Drehorte, offene und flexible Kommunen, gute Fördermöglichkeiten, gute logistische Rahmenbedingungen und nicht zuletzt, mit der FilmlocationMV, eine Anlaufstelle, bei der alle Fäden zusammenlaufen ...