Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Kurzfilmnacht

Eingefleischte Besucher des FILMKUNSTFEST MV werden es sofort bestätigen: Die KURZFILMNACHT im „Speicher“ inmitten der kulturell wie architektonisch so anspruchsvollen Schelfstadt hat Tradition und ist Kult.

Kurator Jörn Wille hatte auch in diesem Jahr wieder eine große Anzahl an eingereichten Kurzfilmen im Vorfeld gesichtet und mehr als 20 von ihnen zu einem bunten, ansprechenden Genremix in mehreren Programmblöcken zusammengestellt.

Block 1

Die endliche Geschichte (Volker Heymann)

Nach einer wahren Gegebenheit (Johann Schultz)

Der Wüstenhund (Danielle Bouteille)

N0i (Tobias B. Lischka)

Zweite Haut (Ismet Ergün, Kerem Ergün)

Drinnen wird nicht geraucht (Philipp Westerfeld)

Widerstand (Benjamin Hujawa)

Formen (Fariba Buchheim)

Block 2

Altitude (Nicole Scherer)

Eli (Lumen Nguyen)

Rude Boys (Ken Hagen-Kenenaka)

Flut (Malte Stein)

Meinungsverschiedenheiten (Jannick Seeber)

Inifiniti (Malte Pell)

Block 3

Rules of Play (Merlin Flügel)

Kommunikation im Wandel der Zeit (Kuesti Fraun)

Menschenjagd (Peter Meister)

Kids for Guns (Simon Ostermann)

Keeper (Dave Lojek)

112 (Nils Gustenhofen)

Der Letzte seiner Art (Jannik von Wilmsdorff)

 

 

Die Besucherinnen und Besucher erwartete ein kurzweiliger Abend, an dem geschmunzelt, gelacht und auch gestaunt werden durfte. Im Anschluss an die Präsentationen waren dann die Gäste gefordert, denn dann wurden die Wettbewerbskurzfilme unmittelbar vor Ort vom Publikum bewertet. Bereits unmittelbar nach der Projektion konnten so die Urkunden an die drei Gewinner-Regisseure ausgestellt und übergeben werden.

1. Platz: MEINUNGSVERSCHIEDENHEITEN Regie: Jannick Seeber (198 Punkte)
2. Platz: RUDE BOYS Regie: Ken-Hagen Kenenaka (121 Punkte)
3. Platz: ZWEITE HAUT Regie: Ismet und Kerem Ergün (105 Punkte)

Moderation: Marcus Wojatschke
Livemusik: Gitarristen und Sänger Hardy Krischkowsky

LIVEMUSIK: Hardy Krischkowsky

Der mit der Musik von PINK FLOYD aufgewachsene und von ihr begeisterte Berliner Krischkowsky trifft Stil, Sound und Ton seiner Helden und bleibt trotzdem als eigenständiger Künstler erkennbar. Bereits vor der Wiedervereinigung war er unter anderem als kreativer Kopf der Gruppe REPORT bekannt und erfolgreich.

Ansprechpartner
Jörn Wille

Tel: 0172 2833473
kurzfilmnacht@filmland-mv.de