Filmkunstfest MV
Logo Filmland

Länderschwerpunkt Dänemark

Gemessen an seiner Bevölkerungszahl von knapp 5,8 Millionen Einwohnern zählt das Königreich Dänemark zu den erfolgreichsten Filmnationen der Welt. Für einige Jahre, zwischen 1909-1916, beherrschte die 1906 gegründete dänische Produktionsfirma „Nordisk Film“ mit jährlich über hundert produzierten Stummfilmen sogar den Weltmarkt, bevor die Studios in Babelsberg und Hollywood sie ablösten. Die Kopenhagener „Nordisk Film“ mit ihrem charakteristischen Signet – ein Eisbär, der auf einer Weltkugel thront – ist als älteste existierende Filmproduktion bis heute aktiv. Eine zweite Blütezeit erlebte sie in den fünfziger Jahren, als der legendäre Regisseur Erik Balling viele Filme, darunter auch jene mit der Olsenbande, dort drehte und schließ- lich die Studioleitung übernahm. In den neunziger Jahren sorgten ein effektives öffentliches Filmförderungssystem und manch geniale Produktions- und Vermarktungsstrategie wie Dogma 95 von Lars von Trier und Thomas Vinterberg für viele künstlerische und kommerzielle Erfolge im In- und Ausland.

Dänemark ist erstmals das Gastland des FILMKUNSTFESTs MV. Die vor allem beim DDR-Publikum so beliebten Filme mit der Olsenbande dürfen dabei natürlich nicht fehlen: Vier Beispiele, die von den Lesern der Schweriner Volkszeitung ausgewählt wurden, werden gezeigt. Selbstverständlich findet sich auch das aktuelle Filmschaffen in seiner ganzen Bandbreite in unserem Programm. Zwei Spielfilme thematisieren die deutsche Besatzungszeit während des 2. Weltkriegs. DIE VÖGEL ÜBER DEM SUND zeigt eine jüdische Familie auf der Flucht, und UNTER DEM SAND – DAS VERSPRECHEN DER FREIHEIT wagt den Tabubruch, in dem er deutsche Soldaten als Opfer zeigt: die jugendlichen Kriegsgefangenen müssen die Landminen ihrer Vorgänger an der dänischen Küste entschärfen. Einen historischen Stoff behandelt auch der Film DER TAG WIRD KOMMEN, der uns ins Jahr 1967 führt und die menschenunwürdige Heimunterbringung von Kindern zur Sprache bringt und auf realen Ereignissen beruht. Auf einem tatsächlichen Projekt fußt auch die Geschichte des Films DIE STANDHAFTEN, in dem ein verletzter Afghanistankämpfer mit Hilfe einer Ballerina neu das Laufen erlernt. Hinter die Türen eines Krankenhauses führt uns au- ßerdem das Regiedebüt IN THE BLOOD des bekannten Drehbuchautors Rasmus Heisterberg (VERBLENDUNG, DIE KÖNIGIN UND IHR LEIBARZT) mit dem Musiker Kristoffer Bech in der Hauptrolle eines Medizinstudenten, der keine Verantwortung für sein Leben übernehmen will. Sterbehilfe ist das Thema in SILENT HEART - MEIN LEBEN GEHÖRT MIR, in dem wir den Olsenbande-Darsteller Morten Grunwald in einer Altersrolle sehen. Und selbstverständlich darf ein Film mit dem berühmten schwarzen Humor dänischer Prägung nicht fehlen: In SMALL TOWN KILLERS setzen zwei Handwerker einen Killer auf ihre Ehefrauen an. Womit sie nicht gerechnet haben: Die drehen den Spieß um.

Dem aktuellen dänischen Kino gelingt es mühelos, geschichtliche, aber auch brandaktuelle gesellschaftliche Themen in packende Dramen für die Leinwand zu verwandeln. Der mehrfach preisgekrönte Spielfilm UNTER DEM SAND hat überdies gesellschaftliche Diskussionen ausgelöst. Was will Kino mehr?

Jürgen Tobisch, Max-Peter Heyne 

  • DER TAG WIRD KOMMEN (DER KOMMER EN DAG)
    REGIE: JESPER W. NIELSEN DK/S 2016, 119‘ | OmdU
  • DIE STANDHAFTEN (DE STANDHAFTIGE)
    REGIE: LISA OHLIN DK/S 2016, 105‘ | OmdU
  • DIE VÖGEL ÜBER DEM SUND (FUGLENE OVER SUNDET)
    REGIE: NICOLO DONATO DK 2016, 94‘ | OmdU 
  • IN THE BLOOD (I BLODET)
    REGIE: RASMUS HEISTERBERG DK 2016, 104‘ | OmdU 
  • SILENT HEART - MEIN LEBEN GEHÖRT MIR (STILLE HJERTE) REGIE: BILLE AUGUST DK 2014, 98‘ | DF | FSK 12 
  • SMALL TOWN KILLERS (DRÆBERNE FRA NIBE)
    REGIE: OLE BORNEDAL DK 2017, 90‘ | DF | DEUTSCHLANDPREMIERE
  • UNTER DEM SAND - DAS VERSPRECHEN DER FREIHEIT (UNDER SANDET)
    REGIE: MARTIN ZANDVLIET DK 2015, 101‘ | DF | FSK 12

  • EIN ROTER TEPPICH FÜR ASTA NIELSEN (EN RØD LØBER FOR ASTA NIELSEN) 
    REGIE: EVA TIND DK 2016, 52‘ | OmdU | DEUTSCHLANDPREMIERE

  • DIE OLSENBANDE FÄHRT NACH JÜTLAND
    (OLSEN-BANDEN I JYLLAND)
    REGIE: ERIK BALLING DK 1971, 95‘ | FSK 12
  • DIE OLSENBANDE STELLT DIE WEICHEN
    (OLSEN-BANDEN PÅ SPORET)

    REGIE: ERIK BALLING D 1975, 105 | FSK 12‘
  • DIE OLSENBANDE SCHLÄGT WIEDER ZU
    (OLSEN-BANDEN DERUDA)

    REGIE: ERIK BALLING DK 1977, 101 | FSK 12
  • DIE OLSENBANDE ERGIBT SICH NIE
    (OLSEN-BANDEN OVERGIVER SIG ALDRIG)

    REGIE: ERIK BALLING DK 1979, 105‘ | FSK 12

 

 

  • DIGITAL ROMANCE REGIE: MICHAEL HELMUTH HANSEN DK 2016, 11‘ | engl. OV
  • HALF AND HALF REGIE: AKA HANSEN DK/GL 2013, 3‘ | OmeU
  • HOW LONG, NOT LONG REGIE: MICHELLE KRANOT, URI KRANOT DK 2016, 6‘ | OHNE DIALOG
  • REVUE REGIE: URTE ALFS DK/D 2016, 14‘ | OmeU
  • THE SHADOW (SKYGGEN) REGIE: ANDERS JON PETERSEN DK 2016, 17‘ | OmeU
  • WELCOME TO DENMARK (VELKOMMEN TIL DANMARK) REGIE: OSCAR ANKER WIEDEMANN DK 2016, 10‘ | OmeU
  • WHEN SUMMER COMES (I NAT BLIR DET SOMMER) REGIE: SUNE KOFOD MAGLEGAARD DK 2016, 15‘ | OmeU