Filmcommission MV
Logo Filmland
Aktuelles: | FILM COMMISSION MV

Kinostart der Comicverfilmung KINGSMAN – THE GOLDEN CIRCLE mit Ansicht des Schweriner Schlosses

Marco Voß (FILM COMMISSION MV) und Max-Peter Heyne (FILMLAND MV) im Gespräch bei der Preview im Filmpalast Capitol

FILM COMMISSION MV feierte mit Unterstützern eine spezielle Preview im Filmpalast Capitol Schwerin

Zum bundesweiten Kinostart der fulminanten Comicverfilmung KINGSMAN – THE GOLDEN CIRCLE feierte die FILM COMMISSION MV gemeinsam mit der Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH, Pro Schwerin e.V. und der Capitol Kino Schwerin GmbH eine ganz besondere Voraufführung der Comicverfilmung KINGSMAN – THE GOLDEN CIRCLE im Filmpalast Capitol Schwerin. Nach einem Sektempfang berichtete Marco Voß von der FILM COMMISSION, wie es zu den Dreharbeiten für den aufwendigen Blockbuster mit Starbesetzung (unter anderem Julianne Moore, Colin Firth, Jeff Bridges, Channing Tatum, Halle Berry und Sir Elton John) in Schwerin kam.

Auf der Suche nach dem geeigneten Motiv für den repräsentativen Palast einer Königsfamilie standen Regisseur Matthew Vaughn schöne Schlösser in ganz Europa zur Auswahl. Doch der ausgewiesene Spezialist von Comicverfilmungen („X-Men“, „Kick Ass“) entschied sich für die Außenansicht des auf einer Insel stehenden Schweriner Schlosses, dem malerischen Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern. Für die Dreharbeiten reiste ein kleines Londoner Team nach Schwerin und wurde vor Ort von der FILM COMMISSION MV unterstützt. Auch wenn das Schloss ein Motiv von vielen anderen im Film ist, kann dies für die Bewerbung Schwerins als Location bzw. den Standort Mecklenburg-Vorpommern nachfolgende Effekte haben, sagte Marco Voß vor rund einhundert Zuschauern im aufwendig renovierten Saal 5 des Festivalkinos Filmpalast Capitol, wo der Hollywoodfilm regulär ab 21.09. startete.

KINGSMAN – THE GOLDEN CIRCLE ist die Fortsetzung des ersten Teils KINGSMAN – THE SECRET SERVICE, der 2015 weltweit in 123 Ländern lief und über 400 Mio. US-Dollar einspielte. Für die Schweriner Preview hatte der Verleih 20th Century Fox mehrere Freikarten zur Verlosung bereitgestellt, die glückliche Gewinner fanden. Der Film setzte sich an die Spitze der deutschen Kinocharts und kam am ersten Wochenende in 596 Kinos auf knapp 200.000 Besucher und 1,9 Mio. Euro Umsatz. Das übetrifft den Erfolg des ersten Teils, der im Frühjahr 2015 mit 190.000 Besuchern gestartet war.