Filmkunstfest MV
Logo Filmland

17 Ziele, EINE Zukunft - Das Filmprogramm zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung

Klimawandel, Meeresverschmutzung, Konsum, Flucht und Migration sind Themen, die uns alle etwas angehen. Was kann unser Beitrag zum Klimaschutz, zu fairen Standards in der Arbeitswelt und gegen die Verschmutzung der Meere sein?

Überzeugt davon, dass sich die globalen Herausforderungen nur gemeinsam lösen lassen, haben alle Staaten der Erde einen Welt-Zukunfts-Vertrag geschlossen: Die Agenda 2030. Die 17 Ziele halten fest, welche Veränderungen notwendig sind, damit ein gutes Leben für alle Menschen möglich ist und Kinder und Jugendlichen von heute im Jahr 2030 in einer nachhaltigen, gerechten Welt leben können.

Ein aus weiteren acht Filmen bestehendes Programm beschäftigt sich am Beispiel von vier ausgewählten Zielen für nachhaltige Entwicklung mit dem Ist-Zustand, mit Bedürfnissen heutiger und kommender Generationen, regt dazu an gemeinsam hinzuschauen, kritisch zu hinterfragen und die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu erkunden.
Zu den für die SchulKinoWoche MV ausgewählten Titeln zählen:

  • Ziel 5: Geschlechtergleichheit
    Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen

    KÖNIGIN VON NIENDORF (Regie: Joya Thome, D 2018, Empfohlen ab 8 Jahren)
    DAS MÄDCHEN WADJA (Regie: Haifaa Al-Mansour, SAU/D 2013, Empfohlen ab 10 Jahren)
    MUSTANG (Regie: Deniz Gamze Ergüven, TUR/F/D 2015, Empfohlen ab 14 Jahren)
  • Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
    Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

    DIE GRÜNE LÜGE
    (Regie: Werner Boote, A 2017, Empfohlen ab 13 Jahren)
    THE TRUE COST - DER PREIS DER MODE (Regie: Andrew Morgan, USA 2014, Empfohlen ab 12 Jahren)
  • Ziel 12: Weniger Ungleichheiten
    Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

    BLANKA
    (Regie: Kohki Hasei, I/JPN/PHL 2015, Empfohlen ab 11 Jahren)
    THE FLORIDA PROJECT (Regie: Sean Baker, USA 2017, Empfohlen 14 Jahren)
  •  Ziel 17: Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
    Umsetzungsmittel stärken und die Globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit neuem Leben erfüllen

    GUARDIANS OF THE EARTH - ALS WIR ENTSCHIEDEN, DIE ERDE ZU RETTEN (Regie: Filip Antoni Malinowski, A/D 2017, Empfohlen ab 14 Jahren)

Informationen zu den Filmtiteln finden Sie bei VISION KINO.


Der Referent Hartmut Kowsky vom Netzwerk Engagement Global wird zur Vor- und Nachbereitung einige Filmvorstellungen besuchen und kann auch in den Unterricht eingeladen werden. Er bringt als Entwicklungshelfer eigene Erfahrungen mit globalen Zusammenhängen mit und vermittelt diese durch lebendige und vielfältige Methoden.

Bitte melden Sie sich bei der FILMLAND MV, wenn Sie an einem Besuch von Herrn Kowsky Interesse haben. Bisher sind folgende Termine geplant:

  • MUSTANG – Dienstag, 06. November 2018, 09:00 Uhr, Luna Filmtheater, Ludwigslust
  • GUARDIANS OF THE EARTH - ALS WIR ENTSCHIEDEN, DIE ERDE ZU RETTEN – Mittwoch, 07. November 2018, 09:00 Uhr, Filmpalast Capitol, Schwerin
  • GUARDIANS OF THE EARTH - ALS WIR ENTSCHIEDEN, DIE ERDE ZU RETTEN – Donnerstag, 08. November 2018, 09:00 Uhr, Luna Filmtheater, Ludwigslust

Ein Angebot von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz in Kooperation mit Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

direkt zur Anmeldung
Ansprechpartner

André Lehmann

(Projektleitung)

Tel: +49 385 59360859

schulkinowoche@filmland-mv.de
a.lehmann@filmland-mv.de


Steffen Buchholz

s.buchholz@filmland-mv.de